Craft Beet in Köln

Helau und Alaaf! Craft Beer Bars im Rheinland

Holger Böckmann

Mehr als nur Kölsch und Alt! Etwas später als in anderen Metropolregionen haben sich in Köln, Düsseldorf und Bonn die ersten Craft Beer Bars etabliert. Holger Böckmann, Kneipen- und Craft Beer-Blogger, hat sich umgesehen und fünf Empfehlungen zusammengestellt.

Craft Beer Bars im Rheinland

Bier her? Bitteschön: Feinstes Craft Beer gibt es in Peter Essers Braustelle in Köln-Ehrenfeld. (Foto: Holger Böckmann)

Köln: Braustelle

Wenn ein Düsseldorfer in Köln ein Brauhaus betreibt, dann kann er ja eigentlich nur… einen großen Bogen um Kölsch machen? Oder einfach anders brauen! Genau das macht Peter Esser in seiner Braustelle in Köln-Ehrenfeld schon seit fünfzehn Jahren. Der studierte Braumeister führt „Kölns kleinste Brauerei“ und bietet ausschließlich Selbstgebrautes an. Acht eigene Biere vom Fass, dazu Flaschenbiere aus dem eigenen Braukessel, zusammen etwa fünfzehn Mal Craft Beer. Die Bierkarte reicht vom „Heilos Kölsch“ über den „Pink Panther“ bis zur „Wilden Wutz“, regelmäßig gibt es ein Craft Beer Tasting, ab und zu ein Tap-Takeover, alles im echten, hölzernen Brauhaus-Ambiente. Auch in der Küche zählt Handarbeit, vom Brot bis zu rheinischen Klassikern wird hier alles selbst gefertigt. Dabei wirkt vieles auf den ersten Blick ähnlich den Platzhirschen der Kölner Brauhäuser, nur kleiner – und natürlich vielfältiger und handgemacht! Jährliches Highlight: Jeden Mai ruft Peter Esser die Craft Beer Szene zum Festival der Bierkulturen im benachbarten Bürgerzentrum zusammen.

  • Braustelle
  • Christianstraße 2, 50825 Köln-Ehrenfeld
  • Täglich 18 – 1 Uhr
  • Webseite

Köln: Craftbeer Corner Coeln

Jede Metropole hat ihr Tap House, Köln hatte viel zu lange keines. Dank Migge, Marc und Lukas und ihrer Craftbeer Corner Coeln ist das nun endlich anders: Fünfzehn Zapfhähne, über 50 Flaschenbiere, vom eigens gebrauten Veedels Ale (Freigeist Bierkultur) bis zu Lervig aus Norwegen oder Põhjala aus Estland ist so ziemlich alles dabei. Das Lokal liegt zentral, wenige Meter neben dem alten Rathaus und fußläufig vom Hauptbahnhof. Das CCC soll dabei nicht nur Craft Beer-Gläubige anziehen, sondern über das Hausbier im Kölsch-Stil auch den Laien heranführen. Dass das Lokal einmal eine Eckkneipe war, mag man heute nicht mehr glauben: Das Innere der Craftbeer Corner präsentiert sich hölzern-rustikal. Theke, Taps und gutes Bier stehen eindeutig im Mittelpunkt. Man merkt: Die drei Macher können auf viele Jahre im Craft Beer-Fachhandel zurückgreifen: Lukas betreibt parallel einen Craft Beer-Store im benachbarten Hürth.

  • Craftbeer Corner Coeln
  • Martinstraße 32, 50667 Köln
  • Mo. bis Do. 18 – 0 Uhr, Fr./Sa. 17 – 1 Uhr, So. 18 – 22 Uhr
  • Webseite
Craft Beer in Köln

Please order here – wenn du dich dann entscheiden konntest. (Foto: Holger Böckmann)

Köln: Mühlen-Bar

Die Malzmühle steht seit jeher für Handarbeit und wenig industrialisiertes Kölsch. Kein Wunder also, dass genau hier die erste große Kölsch-Brauerei neue Wege geht. Seit Herbst 2015 liegt direkt neben dem Brauhaus am Kölner Heumarkt die Mühlen-Bar. Craft Beer vom Fass fehlt leider, hier gibt es weiterhin Mühlen-Kölsch. Aber aus der Flasche ist alles dabei: Gemeinsam mit dem eigenen Craft Beer „Von Mühlen“ wechseln vierzig bis fünfzig bekannte Craft Beer Namen auf der Karte. Regelmäßige Craft Beer Tastings sollen den Kölnern die Geschmacksvielfalt nahe bringen, eine extra Karte mit Biercocktails rundet das Angebot ab. Stichwort Bier-Cocktails: Die Mühlen-Bar wirkt nicht kneipig, sondern setzt gezielt auf Bar- und Cocktail-Schick. Also kein rustikaler Look, stattdessen hohe Lederhocker, elegante Deckenleuchten, dezent angestrahlte Bierflaschen.

  • Mühlen-Bar
  • Heumarkt 6, 50667 Köln
  • Di. bis Do. 18 – 0 Uhr, Fr./Sa. ab 18 Uhr
  • Webseite
craft beer bars im rheinland

In der Mühlen-Bar in Köln gibt es Frühstück für Craft Beer Fans. (Foto: Holger Böckmann)

Köln: Bierlager

Eigentlich ist das Bierlager ein Craft Beer Handel, aber mangels anderer Craft Beer Bars hat man hier im Kölner Süden aus der Not eine Tugend gemacht und gleich einige kleine Sitznischen und Tische zwischen die bewusst provisorischen Paletten-Regale geschoben. Geboten werden alle Klassiker der Szene und regelmäßige Tastings gehören auch zum Programm.

  • Bierlager
  • Bonner Straße 38, 50677 Köln-Südstadt
  • Mo. bis Do. 16 – 20 Uhr, Fr./Sa. 16 – 22 Uhr, Sonntag geschlossen
  • Webseite
Craft Beer Bars im Rheinland

Eine Runde Craft Beer: Das Probier-Brett im Hausmann’s in Düsseldorf. (Foto: Holger Böckmann)

Düsseldorf: Hausmann’s

Nein, im Hausmann’s geht es eigentlich zu allererst nicht um Craft Beer, hier geht es um gutes, hausgemachtes Essen, das auch seinen Preis hat. Aber dazu passt eben hervorragend gutes Bier. Und auch wenn sich im Haus von Tim Mälzer noch das eine oder andere Industriebier auf der Karte versteckt, wird dem Craft Beer Liebhaber mit dreißig Craft Beer Flaschenbieren so ziemlich alles geboten, was er oder sie gerne trinkt. Vom Fass gibt es ein Probierbrett mit den fünf ausgeschenkten Crafts vom Fass. Das alles im schicken und dennoch modern-alternativen Ambiente eines alten Klinkerbaus in der Düsseldorfer Hafenstraße – so etwas spricht sich natürlich herum, man sollte also reservieren, sonst wird es eng mit einem Platz.

  • Hausmann’s
  • Hafenstraße 9, 40213 Düsseldorf
  • Mo. bis Do. 12 – 22 Uhr, Fr./Sa. 12 – 23 Uhr, So. 10 – 15 Uhr (Brunch)
  • Webseite
craft beer bars im Rheinland

Sehr zum Wohle! (Foto: Holger Böckmann)

Bonn: Pinte

Was fehlt in Bonn? Eine echte Craft Beer Bar… Macht aber nichts, die Pinte in der Bonner Altstadt bietet Ersatz. Craft Beer Bar will die Pinte dabei eigentlich gar nicht sein, sondern einfach eine gute, studentische Kneipe für Leute mit Bock auf mehr Auswahl. Deshalb geht es hier auch eher rustikal als hipp zu, läuft Fußball und lärmen die Erstsemester. Aber 65 Biere auf der Karte und davon ca. 50 Mal Craft Beer sollten reichen, um auch den Craft Beer Liebhaber hierhin zu locken. Vom Fass gibt es zwar nur ein wechselndes Craft, aber dafür aus der Flasche alles, was Rang und Namen hat.

  • Pinte
  • Breite Straße 46, 53111 Bonn
  • Mo. bis Do. 19 – 1 Uhr, Fr. 19 – 3 Uhr, Sa. 15 – 3 Uhr, So. 15 – 22 Uhr
  • Facebook
Craft Beer Bars im Rheinland

Stehen bereit zur Verkostung in der Braustelle Köln. (Foto: Holger Böckmann)