Kurz gezwickelt: Neues aus München

Claudia Doyle

Wenn der Brauer zwickelt, dann probiert er sein junges Bier. Wenn wir zwickeln, stellen wir in aller Kürze ein paar der neusten Craft Beer Startups vor. News frisch aus dem Reifetank, so zu sagen. Heute nehmen wir euch mit in den Süden der Republik und stellen euch drei neue Brauereien in München vor. Vorhang …

BRAUKOLLEKTIV FREIBURG: Ein süddeutsches Craft Beer Märchen

Barbara Staudenmaier

Der Zufall bringt vier Männer zusammen, Maische und Hopfen sind der Kitt, der sie zusammen hält – so könnte man, ganz kurz und knapp, die Geschichte des Braukollektiv Freiburg zusammenfassen, das Märchen von Dolly, dem Faultier und den Vier aus dem Dreieck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

BRAUHAUS NITTENAU – Bayerisches Craft Beer ist etwas ganz Eigenes

Nina Anika Klotz

Richtig ist: Traditionelle Biere aus Bayern sind gut. Falsch wäre: Es gibt Gutes nichts jenseits traditioneller Biere aus Bayern. Der Oberpfälzer Sebastian Jakob vom Brauhaus Nittenau beweist, wie gut Mut, Innovation und Investition einer bayerischen Privatbrauerei tun und wie die Craft Beer Bewegung hier etwas ganz Neues entstehen lässt. The Bavarian Way of Craft. Könnte man sagen.

BREWDOG BAR BERLIN – „Die Deutschen trinken anders.“

Clarissa Omiecienski

Was ewig währte, wurde gut: Nach eine Bau-Planungs-Tuschelphase, die an Elb-Philharmonie und Berlin-Flughafen erinnerte, kam die Brewdog Bar Berlin im November 2016 dann doch endlich nach Mitte. Chef vom Dienst da ist Dean Pugh, und er erzählt über die ersten 150 Tage schottisches Radau-Craft-Beer in der Bundesbierhauptstadt

Überquell
ÜBERQUELL – Weil’s zusammen passt

Nina Anika Klotz

Bewährte Kombo: Pizza und Bier. Ebenfalls bewährte Kombo: Axel Ohm und Patrick Rüther. Zusammen haben die beiden schon das Alte Mädchen in Hamburg geprägt, jetzt eröffnen sie eine eigene Brauerei, direkt an der Elbe und mit angeschlossener Pizzeria – das Überquell. Pizzabäckerin und Braumeister stehen bereit.

YANKEE UND KRAUT – Servus und Yeahaw

Jakob Kube

Amerikanischer Wild-Westen trifft auf bayerische Beschaulichkeit: Ausgerechnet am Geburtsort des Reinheitsgebots macht sich ein ungleiches Paar auf, Bier-Konventionen über den Haufen zu werfen. Und siehe da: den Ingolstädter gefällt, was Yankee und Kraut für sie so brauen

FRAU GRUBER – Der lang gehegte Masterplan

Nina Anika Klotz

Gut, wenn man weiß, was man will: Die beiden Augsburger Freunde Matthias Gruber und Enzo Frauenschuh zum Beispiel, die wollten eine Craft Beer Marke. Eine eigene. Und das haben sie gut geplant und bestens vorbereitet. Jetzt ging Frau Gruber endlich an den Start

Orca Brau
ORCA BRAU – Neue Heimat

Nina Anika Klotz

Als Brauer mag Felix vom Endt ein Quereinsteiger sein, aber in der Craft Beer Bewegung ist er ein Mann der ersten Stunde. Das ist die Geschichte von Orca Brau und wie aus dem Berliner Blogger ein fränkischer Brauereibesitzer wurde. Und warum ihn das sehr glücklich macht.

PIRATE BREW – Party, Party, Porter!

Nina Anika Klotz

Zwischen Spaß und Ernst liegen oft ja nur zwei kleine Bier. Und so wurde aus den rauschenden Bier-und-Brau-Parties bei Christina Saez Martinez und ihrem Mann Andreas Håkansson ein richtig und echtes Craft-Beer-Business: Pirate Brew aus Berlin.

BREW AGE – Jura, Kreide, Hopfenpellets

Claudia Doyle

Vor drei Jahren haben die Macher von Brew Age damit angefangen, den österreichischen Craft-Bier-Markt durchzuschütteln. Alles, was sie dafür brauchten: ein Vulkan, ein Affenkostüm und richtig gutes Bier.

HOPFENREITER – In aller Bräundschaft

Claudia Doyle

Collaboration Brews, Freundschaftssude, Gemeinschafsbiere gehören zur Craft Beer Welt so fest wie der Schaum zur Krone. Aber: Wie geht das eigentlich, wenn sechs Brauereien zusammen ein Bier brauen? Unsere Autorin Claudia Doyle war dabei, als bei Maisel and Friends in Bayreuth der Hopfenreiter 2017 entstand.

„Wo andere schwarze Beere riechen, riech‘ ich einfach nur legga.“

Nina Anika Klotz

Man Craft Beer ja riesengroß und weltherrschaftsmäßig denken, man kann diverse Märke erobern wollen und wachsenwachsewachsen. Man kann Craft Beer aber auch ganz bescheiden als ein lokal verwurzeltes Produkt von hier für hier sehen. So macht das Dirk Paul, der Braumeister und Gründer von elbPaul aus Hamburg.

Unsere Helden 2016

Nina Anika Klotz

Wer seinen Traum lebt, der schläft zu wenig. Eigentlich völlig logisch. Und das wäre dann auch schon so unser Fazit zum Craft Beer Jahr 2016: Es gab viel zu tun für Deutschlands Craft Beer Helden.

CRAFTZENTRUM BERLIN – Die Leih-Brauerei

Nina Anika Klotz

Meistens fängt es mit einem gelungenen Hobbysud an. Und schwupps steht der Craft Brauer to-be dann vor der Frage: Wenn ich es einfach einmal ausprobieren will, einfach dieses Bier mal „in groß“ brauen will, wo kann ich das tun? Hier kommt Ivan Semikin und das CraftZentrum Berlin ins Spiel.

BEVOG – Vasja, Rundeen und der Deetz

Nina Anika Klotz

Vasja Golar lässt sich keine Steine in den Weg legen. Als die slowenischen Behörden ihm zu kompliziert wurden, beschloss er, seine Craft Brauerei Bevog drei Kilometer weiter nördlich zu bauen, in Österreich. Hat super geklappt.

STONE RESTAURANT BERLIN – „Ich bin kein Biertrinker“

Nina Anika Klotz

Nach zwei Jahren harter Arbeit eröffnet das Stone Restaurant Berlin. Robert Hilges ist Küchenchef der Stone Brewing World Bistro & Gardens in Mariendorf. Ein Mann, der schon bei der Bundeswehr, im Adlon und für die malaiische Botschaft gekocht hat. Wie man zu Bier kocht, musste er dennoch neu lernen.

Insel-Brauerei Rügen
INSEL BRAUEREI RÜGEN – Reift für die Insel

Nina Anika Klotz

Kein Pils, keine Pellets, keine halben Sachen. Stattdessen: 24 verschiedene Hefen, Flaschenreifung und exklusives Packaging. Kaum jemand betreibe eine so aufwendige Herstellung wie er, sagt Markus Berberich von der Insel-Brauerei. Und warum? Weil es sich lohnt.

HELIOS BRAUSTELLE – Peter der Furchtlose

Jakob Kube

Peter Esser hat vor gar nichts Angst. Furchtlos setzt er den Kölnern Alt vor und eröffnet im Rotlichtviertel einen Brewpub. Da herrscht Friede, Freude – seit die Polizei hier in der Helios Braustelle ihren Stammtisch hat.

wilde Hefe
STEVE WAGNER – Yeastie Boy

Claudia Doyle

Froschforscher, Bierliebhaber und Hefesammler – ganz geiler Typ, der US-Amerikaner Steve Wagner. Jetzt hat er sich vorgenommen, die Vielfalt der Bierhefe zu bewahren und zog dafür ins beschauliche Freising

Berlin Beer Week 2016
ORIGINAL BERLIN SOUR – Sieht gut aus!

Nina Anika Klotz

Fünf mehr oder weniger Berliner Brauereien brauten gemeinsam das Bier der Berlin Beer Week 2016, dass offizielle keine Berliner Weisse sein darf – und doch eine ist

Mikes Wanderlust
MIKES WANDERLUST – Mit dem Doppelbock kam der Mut

Nina Anika Klotz

Michael Sturm könnte sich als Geschäftsführer einer mittelgroßen Privatbrauerei in Landau auch zurücklehnen. Weil: Läuft schon. Stattdessen aber haut er sich voll rein, gründete Mikes Wanderlust und fängt mit einer neuen Biermarke noch ganz neu an.

craft beer gründer
Kurz gezwickelt: Mit’m Radl da

Nina Anika Klotz

Wenn der Brauer zwickelt, dann probiert er sein junges Bier. Wenn wir zwickeln, stellen wir in aller Kürze ein paar der neusten Craft Beer Startups vor. Heute: Klapperfiets, Yankee&Kraut, Brewer’s Tribute

Brauerei Lemke
BRAUEREI LEMKE – Eisbein statt Yakitori

Nina Anika Klotz

Oliver Lemke eröffnete vor 17 Jahren eine Art Craft Beer Brewpub in Berlin-Mitte. Lief nicht besonders. Er machte daraus ein Brauhaus. Lief richtig gut. Jetzt nimmt der Brauingenieur noch mal Anlauf in Sachen Craft Beer

Braukraft
BRAUKRAFT – Der Brautopilot

Nina Anika Klotz

Mathias Lottes machte sich am Biertisch Gedanken über den Sinn des Lebens. Dann gründete er Braukraft, eine Craft Beer Brauerei. Eigentlich nur logisch.