BeerTasting Community Award Austria

Entscheidet, welche Biere die besten Österreichs sind!

Martin RolshausenUncategorized

Sie ist einer der außergewöhnlichsten Wettbewerbe im Reigen der Bier-Prämierungsveranstaltungen: die Austrian Beer Challenge (ABC). Bei dieser österreichischen Staatsmeisterschaft werden nämlich die Biere kommerzieller Brauereien und die von Heimbrauerinnen und Heimbrauern von einer international besetzten Jury parallel verkostet und am Ende getrennt gewertet. Es werden also die besten Biere aus beiden Bereichen in einem Wettbewerb ausgezeichnet. Die Verkostung läuft in diesem Jahr vom 31. Mai bis zum 2. Juni in der Linzer Brauerei.

Verkostet wird allerdings nicht nur in Linz. Nach dem großen Erfolg im ersten Jahr geht der BeerTasting Community Award Austria in die zweite Runde. dabei werden Bierkonsumentinnen und Bierkonsumenten selbst zu Jurorinnen und Juroren. Die Premiere verlief im Herbst 2023 aus Sicht der Organisatoren noch erfolgreicher als erwartet. Der BeerTasting Community Award Austria ist eine gemeinsame Aktion des Salzburger Bierhändlers Kalea GmbH, die auch die BeerTasting-App betreibt, und der österreichischen Interessengemeinschaft der Bierkonsument:innen (BierIG), die auch die ABC organisiert.

Ausschließlich untergärige Vollbiere

Im vergangenen Jahr konnten so im großen Stil Bierbegeisterte erstmals Österreichs bestes Lagerbier küren. Um Stil-bezogene Vor- oder Nachteile auszuschließen, dürfen beim BeerTasting
Community Award ausschließlich Biere aus der Kategorie „Untergärige Vollbiere“ mitspielen, erklären die Organisatoren. Aber das seien „ohnehin die mit großem Abstand beliebtesten“: österreichisches Märzen, Helles, generell Lager, Pils, Zwickel, Wiener Lager, Dunkles. Jede Brauerei, die Biere zur Austrian Beer Challenge einreicht, durfte eines ihrer untergärigen Vollbiere zum BeerTasting Community Award anmelden. Die Biere wurden anonymisiert und mit neutralen, nummerierten Etiketten versehen. Mithilfe der BeerTasting-App können Bierliebhaberinnen und Bierliebhaber die Produkte ohne Informationen zur Herkunft der Proben verkosten und bewerten.

Das BeerTasting Community Award-Paket

Um ihr Votum abgeben zu können, brauchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das offizielle BeerTasting-Community-Award Paket mit achtzehn nummerierten Bieren. Sie können es im Onlineshop von beertasting.com erwerben. Die App ist kostenlos. Und die Testerinnen und Tester müssen aus Österreich kommen. Bei der Bekanntgabe der ABC-Siegerbiere werden dann auch die Brauereien ausgezeichnet, für die die Konsumentinnen und Konsumenten abgestimmt haben.

Die Sieger aus dem Vorjahr

Im vergangenen Jahr konnte Braumeister Johannes Leitner aus der Braucommune in Freistadt
für sein Freistädter Ratsherrn den Siegerpokal in Empfang nehmen. Auf den Rängen zwei und drei folgten das Stiegl-Goldbräu und das Pils de luxe aus der Brauerei Schnaitl. In diesem Jahr sind diese Auszeichnungen noch begehrter. „Es haben sich heuer viel mehr Brauereien zum BeerTasting Community Award Austria angemeldet als im letzten Jahr. Ich bin gespannt, ob die Freistädter bei so viel bieriger Konkurrenz wieder auf einen Stockerl-Platz kommen“, sagt Peter Reimann, Geschäftsführer von Kalea/BeerTasting.

Von der international besetzten Fachjury wird wie in den vergangenen Jahren natürlich auch wieder das komplette Spektrum der österreichischen Braukunst bewertet – also nicht nur die untergärigen Vollbiere. Denn österreichische Brauer – ob in Profi-Unternehmen oder zuhause – haben eine breite Palette im Angebot.

(Das Foto oben zeigt die Sieger aus dem vergangenen Jahr. Foto: BierIG / Elisabeth Pollak Photography)

(13. Mai 2024)