mücke
MÜCKE CRAFT BEER: Im Ruhrgebiet geht mehr

Tobias Kullmann

Ja, Mücke. Mücke wie Biene, aber eigentlich wie das Pferd. So heißt Craft Beer aus dem Revier, für das Revier. Wie, warum – und vor allem: Wer hat sich das alles ausgedacht? Die Mücke-Macher im Interview Wir müssen einmal die Lederhosen aus dem Kopf bekommen. Wenn wir an Bier denken. Denn: Was …

Brauhaus Binkert
BRAUHAUS BINKERT: „Hoppala, diesmal klappt’s!“

Nina Anika Klotz

In kaum einer anderen deutschen Brauerei finden so viele namhafte Gypsie-Brauer ein Zuhause wie in der von Jörg Binkert. Dabei ist das Brauhaus Binkert selbst noch ein junges recht junges Start-Up.

Brauwettbewerb HGA 2017
Germans, zeigt’s uns!

Claudia Doyle

[SPONSORED POST] Was können die Helden im Helles-Land, die ungeschlagenen Untergärigen, gestanden Brauprofis aus deutschen Landen, wenn es um das amerikanischste aller amerikanischen Craft Biere geht, das West Coast IPA? Wer von Ze Germans kann’s am besten? Die Hop Growers of America, der Verband US-amerikanischer Hopfenpflanzer, wollte es wissen und lobte einen Braucontest aus.

Vormann Brauerei
VORMANN BRAUEREI: Und dann kamen die Gypsies.

Tobias Kullmann

Die vielleicht verrücktesten Biere Deutschlands – saure Adambiere, Biere mit Eukalyptus und Minze, ursalzige Himbeergosen und so weiter – kommen aus einer kleinen Traditionsbrauerei im Sauerland. Deren Chef Christian Vormann erzählt, wie es kam, dass die Topriege der deutschen (und internationalen!) Craft Brauer regelmäßig bei ihm am Kessel steht.

Hopfmeister
HOPFMEISTER: Design, Surfen, Gurken Gose

Jakob Kube

Der Münchner Grafikdesigner Marc Gallo fing schon vor Jahren an, Etiketten für die erste Generation der deutschen Craft Brauer zu gestalten. Irgendwann war ihm die Verpackung aber zu wenig. Also fing er an, selbst Bier zu brauen. Und so begann die Geschichte von Hopfmeister.

SPITALBRAUEREI: Pale Ale fürs Altersheim

Jakob Kube

Die vielleicht verrückteste Unternehmensgeschichte einer deutschen Craft Brauerei geht so: Wer hier ein IPA kauft, finanziert ein Altersheim, dessen Bewohner über den Sudkesseln wohnen und feiertags gern den fröhlichen Biergartlern beim „Prosit!“-Singen zuschauen. So schaut’s aus, bei der Spitalbrauerei in Regensburg

Strassenbräu
STRASSENBRÄU: Kiez first

Nina Anika Klotz

Es gibt verschiedene Philosophien, wie man eine neue Brauerei startet. Timo Thoennißen hat sich für das Prinzip Hyperlokalmarkt entschieden und Strassenbräu als Brewpub in Berlin-Friedrichshain etabliert. Aber dabei wird es wohl nicht bleiben.

BUNTHAUS BRAUEREI: Kap voll guter Hoffnung

Thomas Bassen

Wenn aus Spaß Ernst wird, wird es richtig lustig: Die zwei Jens‘ von der Bunthaus Brauerei in Hamburg-Wilhelmsburg erzählen, wie ihnen ein Hobby über den Kopf wuchs und ganz an der Südspitze einer Insel in der Elbe eine neue Brauerei entstand.

kollabieratorium
LABIERATORIUM goes KOLLABIERATORIUM: Vom Fallen und Aufstehen

Clarissa Omiecienski

Am Anfang war ein Kölsch. Dann kamen viele Reisen um die Welt, ein Fahrradtaxi-Unternehmen, eine alte Kaserne und schließlich die Idee, in Cottbus eine Brauerei zu gründen. Mit dem Labieratorium musst Olaf Wirth dann allerdings Insolvenz anmelden – um wenig später mit dem Kollabieratorium weiterzumachen.

Welde Brauerei
WELDE BRAUEREI: Der mit den Flaschen tanzt

Nina Anika Klotz

Dr. Hans Spielmann, der Chef der Welde Braumanufaktur im badischen Plankstadt predigt nicht nur Innovation, sondern wagt sie. Gegen alle Bedenken und Widerstände. Und: Mit Erfolg.

KURZ GEZWICKELT: Neues aus München

Claudia Doyle

Wenn der Brauer zwickelt, dann probiert er sein junges Bier. Wenn wir zwickeln, stellen wir in aller Kürze ein paar der neusten Craft Beer Startups vor. News frisch aus dem Reifetank, so zu sagen. Heute nehmen wir euch mit in den Süden der Republik und stellen euch drei neue Brauereien in München vor. Vorhang …

BRAUKOLLEKTIV FREIBURG: Ein süddeutsches Craft Beer Märchen

Barbara Staudenmaier

Der Zufall bringt vier Männer zusammen, Maische und Hopfen sind der Kitt, der sie zusammen hält – so könnte man, ganz kurz und knapp, die Geschichte des Braukollektiv Freiburg zusammenfassen, das Märchen von Dolly, dem Faultier und den Vier aus dem Dreieck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

BRAUHAUS NITTENAU: Bayerisches Craft Beer ist etwas ganz Eigenes

Nina Anika Klotz

Richtig ist: Traditionelle Biere aus Bayern sind gut. Falsch wäre: Es gibt Gutes nichts jenseits traditioneller Biere aus Bayern. Der Oberpfälzer Sebastian Jakob vom Brauhaus Nittenau beweist, wie gut Mut, Innovation und Investition einer bayerischen Privatbrauerei tun und wie die Craft Beer Bewegung hier etwas ganz Neues entstehen lässt. The Bavarian Way of Craft. Könnte man sagen.

craft beer bars Berlin
BREWDOG BAR BERLIN: „Die Deutschen trinken anders.“

Clarissa Omiecienski

Was ewig währte, wurde gut: Nach eine Bau-Planungs-Tuschelphase, die an Elb-Philharmonie und Berlin-Flughafen erinnerte, kam die Brewdog Bar Berlin im November 2016 dann doch endlich nach Mitte. Chef vom Dienst da ist Dean Pugh, und er erzählt über die ersten 150 Tage schottisches Radau-Craft-Beer in der Bundesbierhauptstadt

Überquell
ÜBERQUELL: Weil’s zusammen passt

Nina Anika Klotz

Bewährte Kombo: Pizza und Bier. Ebenfalls bewährte Kombo: Axel Ohm und Patrick Rüther. Zusammen haben die beiden schon das Alte Mädchen in Hamburg geprägt, jetzt eröffnen sie eine eigene Brauerei, direkt an der Elbe und mit angeschlossener Pizzeria – das Überquell. Pizzabäckerin und Braumeister stehen bereit.

YANKEE UND KRAUT: Servus und Yeahaw

Jakob Kube

Amerikanischer Wild-Westen trifft auf bayerische Beschaulichkeit: Ausgerechnet am Geburtsort des Reinheitsgebots macht sich ein ungleiches Paar auf, Bier-Konventionen über den Haufen zu werfen. Und siehe da: den Ingolstädter gefällt, was Yankee und Kraut für sie so brauen

FRAU GRUBER: Der lang gehegte Masterplan

Nina Anika Klotz

Gut, wenn man weiß, was man will: Die beiden Augsburger Freunde Matthias Gruber und Enzo Frauenschuh zum Beispiel, die wollten eine Craft Beer Marke. Eine eigene. Und das haben sie gut geplant und bestens vorbereitet. Jetzt ging Frau Gruber endlich an den Start

Orca Brau
ORCA BRAU: Neue Heimat

Nina Anika Klotz

Als Brauer mag Felix vom Endt ein Quereinsteiger sein, aber in der Craft Beer Bewegung ist er ein Mann der ersten Stunde. Das ist die Geschichte von Orca Brau und wie aus dem Berliner Blogger ein fränkischer Brauereibesitzer wurde. Und warum ihn das sehr glücklich macht.

PIRATE BREW: Party, Party, Porter!

Nina Anika Klotz

Zwischen Spaß und Ernst liegen oft ja nur zwei kleine Bier. Und so wurde aus den rauschenden Bier-und-Brau-Parties bei Christina Saez Martinez und ihrem Mann Andreas Håkansson ein richtig und echtes Craft-Beer-Business: Pirate Brew aus Berlin.

BREW AGE: Jura, Kreide, Hopfenpellets

Claudia Doyle

Vor drei Jahren haben die Macher von Brew Age damit angefangen, den österreichischen Craft-Bier-Markt durchzuschütteln. Alles, was sie dafür brauchten: ein Vulkan, ein Affenkostüm und richtig gutes Bier.

HOPFENREITER: In aller Bräundschaft

Claudia Doyle

Collaboration Brews, Freundschaftssude, Gemeinschafsbiere gehören zur Craft Beer Welt so fest wie der Schaum zur Krone. Aber: Wie geht das eigentlich, wenn sechs Brauereien zusammen ein Bier brauen? Unsere Autorin Claudia Doyle war dabei, als bei Maisel and Friends in Bayreuth der Hopfenreiter 2017 entstand.

ELBPAUL: „Wo andere schwarze Beere riechen, riech‘ ich einfach nur legga.“

Nina Anika Klotz

Man Craft Beer ja riesengroß und weltherrschaftsmäßig denken, man kann diverse Märke erobern wollen und wachsenwachsewachsen. Man kann Craft Beer aber auch ganz bescheiden als ein lokal verwurzeltes Produkt von hier für hier sehen. So macht das Dirk Paul, der Braumeister und Gründer von elbPaul aus Hamburg.

UNSERE HELDEN 2016

Nina Anika Klotz

Wer seinen Traum lebt, der schläft zu wenig. Eigentlich völlig logisch. Und das wäre dann auch schon so unser Fazit zum Craft Beer Jahr 2016: Es gab viel zu tun für Deutschlands Craft Beer Helden.

CRAFTZENTRUM BERLIN: Die Leih-Brauerei

Nina Anika Klotz

Meistens fängt es mit einem gelungenen Hobbysud an. Und schwupps steht der Craft Brauer to-be dann vor der Frage: Wenn ich es einfach einmal ausprobieren will, einfach dieses Bier mal „in groß“ brauen will, wo kann ich das tun? Hier kommt Ivan Semikin und das CraftZentrum Berlin ins Spiel.

BEVOG: Vasja, Rundeen und der Deetz

Nina Anika Klotz

Vasja Golar lässt sich keine Steine in den Weg legen. Als die slowenischen Behörden ihm zu kompliziert wurden, beschloss er, seine Craft Brauerei Bevog drei Kilometer weiter nördlich zu bauen, in Österreich. Hat super geklappt.

Kraftbierwerkstatt
KRAFTBIERWERKSTATT: „Was nützt ein Diplom, wenn das Bier Scheiße schmeckt?“

Jakob Kube

Machen kommt von machen – und nichts anderes. Das ist das Lebensprinzip von Oliver Koblenzer, Gründer der Kraftbierwerkstatt. So wird aus einem Fernsehjournalisten dann eben auch mal schnell ein Craft Beer Brauer, der gegen Heucheleien der Industriebrauerien anstänkert und immer noch vom Bier auf Hawaii schwärmt

STONE RESTAURANT BERLIN: „Ich bin kein Biertrinker!“

Nina Anika Klotz

Nach zwei Jahren harter Arbeit eröffnet das Stone Restaurant Berlin. Robert Hilges ist Küchenchef der Stone Brewing World Bistro & Gardens in Mariendorf. Ein Mann, der schon bei der Bundeswehr, im Adlon und für die malaiische Botschaft gekocht hat. Wie man zu Bier kocht, musste er dennoch neu lernen.

Insel-Brauerei Rügen
INSEL BRAUEREI RÜGEN: Reift für die Insel

Nina Anika Klotz

Kein Pils, keine Pellets, keine halben Sachen. Stattdessen: 24 verschiedene Hefen, Flaschenreifung und exklusives Packaging. Kaum jemand betreibe eine so aufwendige Herstellung wie er, sagt Markus Berberich von der Insel-Brauerei. Und warum? Weil es sich lohnt.